Ryder Cup 2016 – Hazeltine – Wer war dabei?

Ryder Cup

Was war das für ein Ryder Cup in Hazeltine? Trotz dem klaren Ergebnis war es am dritten Tag noch spannend.

Unser Martin

Leider habe ich noch nie so viele schlechte Kommentare über Martin Kaymer gehört. Mit kommt es so vor, als ob er sich nur noch zu solchen Events motivieren kann, bzw sich für die Qualifikation motivieren kann und dann, wenn er denn endlich dabei ist, zu nervös ist. Super, dass er in den Singles noch den vollen Punkt geholt hat auch wenn es nichts mehr genutzt hat. Am ersten Tag mit Garcia hatte ich auch das Gefühl, dass er gut drauf war und die Runde der beiden zusammen gehalten hat aber auf dem Grün ist es dann nicht so gut gelaufen.

Rory McIlroy gegen Patrick Reed

Ryder Cup McIlroy Reed

Ein super Duell der beiden besten Spieler beim diesjährigen Ryder Cup. An jedem Loch dachte man wieder, wann geht Rory endlich eins auf gegen das Grossmaul. Leider ist es dann doch nicht passiert. Wenn man sich allerdings anschaut wieviele Puts die Amerikaner gelocht haben ist es kein Wunder. Ich hatte das Gefühl, dass die Europäer sogar die besseren Annäherungen gespielt haben, doch es half alles nichts, weil dann ein Amerikaner wieder einen Put über 5m gelocht hat. Für mich als Zuschauer war es zum verzweifeln. Bemerkenswert war auch die faire Geste von Reed gegenüber McIlroy nachdem beide Ihre Monsterputs gelocht haben und das Publikum aufgepeitscht haben.

Beschimpfungen gegen McIlroy

Völlig unnötig waren die Beschimpfungen gegen McIlroy. Ich verstehe nicht wie bei so einem tollen Ereignis, welches nur alle 2 Jahre statt findet, solch ein Hass aufkommen kann. Schön, dass solche Idioten schnell entfernt wurden.

Sergio Garcia gegen Phil Mickelson

Die beiden schafften es 19 Birdies in einer Runde zu spielen und haben dann zum Schluss den Punkt geteilt. Toll zu sehen was im Golf möglich ist. Ich hatte Mickelson schon abgeschrieben aber am letzten Tag hat er allen nochmal gezeigt wo der Hammer hängt. Er gehört immer noch nicht zum alten Eisen, auch wenn die Youngster ihn immer locker kurz gelassen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.